ELLI hat einen Plan

STÄDTISCHER BAUHOF DOBERAN TESTET DEN EINSATZ EINES LASTENRADS
12. März 2019

Aus drei mach eins: Flächenbus-Netzwerk veröffentlicht ersten Gesamtfahrplan fürs Elde-Quellgebiet

Der Bürgerbusverein Elde-Quellgebiet hat sein komplettes Mobilitätsangebot erstmals in einer Fahrplan-Broschüre zusammengefasst. Alle drei Erschließungsräume um Röbel auf einen Blick: ELLI 1 in Grabow-Below, Massow, Zepkow und Wredenhagen, ELLI 2 in Kieve, Buchholz und Priborn sowie ELLI 3 in Fincken, Leizen und Bütow. Und auch alle drei Bedienformen: Linientakt zu festen Zeiten von festen Haltestellen, Fahrbereitschaft auf Wunsch oder Sonderfahrten für Gemeinden und Vereine.

Das seit einem guten Jahr in Einzelfahrplänen aufgebaute Angebot bedient die Beförderungsbedarfe der drei Dutzend Orte zwischen Röbel und Wittstock inzwischen so stabil, dass eine engere Vernetzung das Mobilitätssystem nun noch fexibler und effizenter an die Fahrtwünsche der Bewohner und Gäste der Region anpassen soll. Dazu gehören auch abgestimmte Anschlüsse an den Kleinen Stadtverkehr in Röbel sowie an die Buslinien der Mecklenburg-Vorpommerschen Verkehrsgesellschaft (MVVG).

Hintergrund für den Gesamtfahrplan ist außerdem die in Aussicht gestellte Genehmigung einer Unterkonzessionierung durch die MVVG. Auch wenn ELLI noch mehr vorhat, wäre damit das Mobilitätsangebot für die Region langfristig gesichert und eine große Lücke im Netz des öffentlichen Personennahverkehrs endlich geschlossen. Für Menschen aller Generationen, ohne Fahrzeug oder Führerschein, eröffnet ELLI im ländlichen Raum so wieder Perspektiven zum Bleiben wie zum Kommen.”

Weitere Infos zum Fahrplan gibt es jetzt auch auf der neuen ELLI-Webseite.